Testkonzept ab 19.04.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

ab Montag, dem 19. April 2021 kann die Schule nur noch betreten werden, wenn an zwei bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche eine tagesaktuelle (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis vorgelegt wird (§ 17a der 7. Eindämmungsverordnung).

Verpflichtet werden die Schüler/innen, die am Präsenzunterricht oder an der Notbetreuung teilnehmen wollen, und die an der Schule Tätigen.

Die Selbsttests sollen zu Hause durchgeführt werden. Die Schule stellt Ihnen ein Formular zu Verfügung, mit dem Sie die Durchführung eines Selbsttests mit negativem Ergebnis bescheinigen. Bei Verlust kann diese auch auf der Homepage der Schule noch einmal heruntergeladen werden.

Zum Testen wurden bzw. werden in dieser Woche 6 Selbsttests an die Schüler/innen ausgehändigt. Dies ist die erforderliche Anzahl von Tests für den Zeitraum bis zum 30. April 2021.

Es gibt unter anderem auch ein Erklärvideo, welches Sie unter folgendem Link aufrufen können:

https://mbjs.brandenburg.de/kinder-und-jugend/weitere-themen/corona- aktuell.html#tab6-bb1c689626de

Grundsätzlich soll ein Selbsttest am ersten Schulbesuchstag der Woche nachgewiesen werden. 

Für unsere Grundschule gibt es folgende Festlegung:

Bitte testen Sie Ihre Kinder jeweils am Sonntagabend oder am Montagmorgen und dann      wieder am Mittwochabend oder Donnerstagmorgen.  Wir kontrollieren am Montag und    Donnerstag die Bescheinigungen vor dem Unterricht. 

Schüler/innen, welche diese nicht vorweisen können, weil sie vielleicht vergessen wurde, können nicht am Präsenzunterricht/Notbetreuung teilnehmen.

Sie werden dann von uns benachrichtigt, müssen Ihr Kind abholen oder haben die Möglichkeit den Test mit Ihrem Kind nachzuholen.

Sofern Sie als Erziehungsberechtigte die Schule betreten wollen, müssen auch Sie eine tagesaktuelle Bescheinigung mit negativem Testergebnis vorlegen.

Schüler/innen die nicht am Präsenzunterricht aus dem oben genannten Grund teilnehmen können, verbringen die Lernzeit im Distanzunterricht.  Bitte setzen Sie sich mit den entsprechenden Lehrkräften in Verbindung um Aufgaben erhalten zu können.

Positives Testergebnis – Was tun?

Wurde der Selbsttest zu Hause durchgeführt, dürfen die betroffenen Schüler/innen die Schule nicht betreten und es muss unverzüglich die Abklärung beim Hausarzt oder in einem Testzentrum erfolgen. Erst wenn der PCR-Test ebenfalls positiv ist, liegt eine Infektion vor. Bis zur Vorlage des Ergebnisses des PCR-Tests begeben sich die Schüler/innen in häusliche Quarantäne.

Wenn Sie noch Fragen haben, dann erreichen Sie mich entweder telefonisch oder per Mail unter den bekannten Kontaktdaten.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ihre Frau Barufka

About

View all posts by